Kategorien-Archiv Veranstaltungen

VonRheumaKinder e.V.

Charity-Veranstaltung 2. Kino-Matinee für RheumaKinder e.V.

2. Kino-Matinee

Es war das 2. Kino-Matinee der fünf sehr engagierten Inner Wheel Clubs, vertreten durch Iris Echarti (IWC Hamburg-Alstertal), Marie-Christine Könecke (IWC Hamburg), Martina Peemöller (IWC Hamburg), Dr. Heike Fink (IWC Storman) und Anette Lambrich (IWC Herzogtum Lauenburg) welches sie im Filmkunsttheater Magazin in Hamburg erfolgreich auf die Beine gestellt haben.

350 Sitzplätze á 15 Euro galt es zu verkaufen. Der Erlös, abzüglich der Kosten, kommt unserem Verein zu Gute. Der Ansporn, diese vielen Plätze zu verkaufen, war groß – das Kino allerdings auch…

Alle Beteiligten, so auch unser Schirmherr Christian Titz, haben über die sozialen Medien ordentlich Werbung für diese Kino-Sondervorstellung gemacht. Die Besucher erwartete die Komödie „Madame Mallory und der Duft von Curry“ von Juliet Blake und Steven Spielberg nach dem Bestseller von „The Hundred-Foot Journey“ gezeigt.
Ein wahrer Klassiker!

Schon vor dem offiziellen Eintritt, tummelten sich zahlreiche Unterstützer und genossen die frischen Laugenbrezeln und die gute Getränkeversorgung. Ab 10.30 Uhr war kein Durchkommen mehr, da das Kino mit fast 280 verkauften Sitzplätzen ziemlich gefüllt war.

Bekannte und von weit angereiste Gäste

Der Gast mit der längsten Anfahrt kam aus Sachsen und war einer der glücklichen Gewinner unser 2 x 2 verlosten Eintrittskarten – Steffen Heidenreich. Der wohl bekannteste Besucher war unser Schirmherr Christian Titz.

Schnell kamen alle miteinander ins Gespräch – auch mit Christian. Die Stimmung, die sich in den Räumen ausgebreitet hatte, war eine ganz besondere. Sie ist mit Worten nur schwer zu erfassen. Vielleicht lag es daran, dass alle Anwesenden gekommen waren, um etwas Gutes zu tun?

Dass die Auswahl dieses Jahr auf uns fiel, hat uns besonders gefreut!

Pünktlich um 11.00 Uhr begrüßte Iris Echarti vom Inner Wheel Club Hamburg-Alstertal im Namen aller Damen die zahlreichen Gäste, unseren Schirmherrn Christian Titz und unsere 1. Vorsitzende vom Verein RheumaKinder e.V., Kerstin Bennecke. Unsere Vorsitzende stellte unseren Verein vor: „Wir möchten Rheumakindern und ihren Familien schnell dort helfen, wo es dringend nötig ist! Ganz individuell, ob mit Laptop, Therapieroller, Gesprächen, Unterstützung in der Schule oder genau dort, wo die Familie es braucht. Durch unsere Arbeit möchten wir Ärzte sensibilisieren, dem Erkrankungsbild Rheuma bei Kindern mehr Aufmerksamkeit zu schenken, denn leider dauern die Diagnosen noch immer viel zu lange“.  „Es ist toll, dass die fünf Inner Wheel Clubs einem jungen, aufstrebendem Verein zur Seite stehen und uns so unterstützen möchten. Dass die Auswahl dieses Jahr auf uns fiel, hat uns besonders gefreut!.

Christin Titz spricht über die Erkrankung seines Sohnes

Aber auch Christian Titz, selber betroffener Vater eines Rheumakindes, hat mit bewegenden Worten erzählt, was für eine lange Odyssee die Familie mit ihrem Sohn hinter sich haben. Wie lange es gedauert hat, bis die richtige Diagnose gestellt wurde und eine vernünftige Behandlung endlich anfing. Er berichtete, wie verzweifelt und allein die Familie sich mit der neuen Herausforderung gefühlt hat und wie sehr ihnen der Verein RheumaKinder e.V. geholfen hat.

Tolle Stimmung

Die Stimmung war toll und ließ die Veranstaltung mit dem dafür passend ausgesuchten Film zu einem vollen Erfolg werden. Auch nach dem Film wurde durch die Inner Wheel Clubs für das leibliche Wohl gesorgt. Es wurde sich rege ausgetauscht und auch unser Schirmherr Christian Titz war bis zum Schluss dabei. Somit konnten nicht nur viele Fotos geschossen werden, sondern auch Autogramme gegeben und zahlreiche Gespräche mit ihm geführt werden.

Liebe Damen, liebe Iris Echarti,

wir, unsere Rheumakinder und unser Schirmherr sagen von ganzem Herzen Dankeschön für die sagenhafte Spende in Höhe von 2.457,60 Euro. Es war nicht nur ein tolles, sondern auch ein ganz besonderes Kinovergnügen. Dem Filmkunsttheater Magazin in Hamburg-Winterhude sei ebenfalls ganz herzlich gedankt, dass sie für solche guten Zwecke die Kinoräume angemessen vermieten.

Das haben wir bewirkt

Von der Spende wurde schon ein Therapieroller angeschafft, der an den 9-jährige Luca übergeben wurde. Bis vor einiger Zeit musste er durch sein Rheuma noch viel im Rollstuhl sitzen. Der Therapieroller ermöglicht es ihm, an manchen Tagen sich allein fortzubewegen und auch mit seinen Freunden mal draußen durch die Gegend zu düsen.

VonRheumaKinder e.V.

Jahresempfang 2019 bei BMW May & Olde GmbH in Elmshorn

Schirmherr Christian Titz gibt Autogramme

Über den Anruf von Herrn Linska, Filialleiter bei BMW May & Olde in Elmshorn, dass unser Verein RheumaKinder e.V. in diesem Jahr Empfänger der Erlöse des Jahresempfangs 2019 werden sollen, haben wir uns richtig gefreut. Immerhin führen alle May & Olde Filialen diese Spendenaktion schon seit 10 Jahren durch und haben dabei mehr als 100.000 Euro Spenden für die gute Sache zusammen bekommen.

Ausgerüstet mit Flyern, guter Laune und unserem Schirmherrn Christian Titz an der Seite, waren wir pünktlich zum Auftakt der Veranstaltung vor Ort. Eine große Spendenbox war schon vorbereitet. 1 Prozent auf jedes verkaufte Auto und 10 Prozent auf alle Ersatz- oder Reparaturaufträge an diesem Tag gehen zu Gunsten der „RheumaKinder“, so die Aussage vom Filialleiter, Herrn Linska. Alle Mitarbeiter von May & Olde waren gewillt, diesen Tag möglichst „spenden-freundlich“ für unsere „RheumaKinder“ zu gestalten. Gemeinsam mit Christian Titz haben wir unseren Verein und unsere Arbeit vorgestellt, sind über Rheuma bei Kindern, Fußball und über Autos ins Gespräch gekommen. Natürlich gab es auch Autogramme – persönlich von unserem Schirmherrn, Christian Titz, ausgehändigt.

Lieber Herr Linska, liebes BMW-Team,

toll, dass Sie an uns gedacht haben. Wir haben uns in Ihrem Team gut eingebettet gefühlt. Ein großes Dankeschön von unseren RheumaKindern und unserem Schirmherrn an all diejenigen, die uns an diesem Tag mit ihrer Spende unterstützt haben!

Wir sind am Ende auf stolze 1.352,– Euro gekommen. Super !

Ein Teil des Geldes kam umgehend einer Familie zu Gute, deren Rheumakind (14 Jahre) an der Erkrankung drohte zu erblinden und ein Teil des Geldes wird in unser Hausprojekt „Ein Erholungsort für RheumaKinder“ fließen.

Vielen lieben Dank May & Olde !

VonRheumaKinder e.V.

Infoabend beim „Inner Wheel Club Hamburg-Schenefeld“

Am 19.02.2019 wurden wir herzlich durch die Präsidentin des Inner Wheel Club Hamburg-Schenefeld, Ingrid Wiedemann, sowie allen Anwesenden begrüßt. Unsere Aufgabe an diesem Abend war es, den vielen Interessierten das Thema „Rheuma bei Kindern und Jugendlichen“ näher zubringen.

Symptome

Mit der Frage: „Wer von Ihnen kennt typische Symptome von Kinderrheuma?“ stieg unsere Vorsitzende, Kerstin Bennecke, direkt in das Thema ein. „Schmerzen und Entzündungen“ kamen umgehend als Antwort. Doch diese zwei Symptome sind längst nicht alle, berichtet sie und konkretisiert die unterschiedlichen Anzeichen. Unsere Erfahrungen zeigen immer wieder, dass Rheuma bei Kindern durch Unwissenheit oft erst nach Jahren richtig diagnostiziert wird, erläutert sie weiterhin. Bis dahin leiden die Betroffenen leider vielfach unter große Schmerzen, sind in ihrer Beweglichkeit zum Teil erheblich eingeschränkt und ziehen sich von der Umwelt zurück. Schwierigkeiten im Kindergarten, in der Schule und in der Gesellschaft machen es den Kindern nicht leichter. Oft wird ihnen nicht geglaubt.

Diagnose

Sie erklärt, wie es für die Familien nach der Diagnose Rheuma weitergeht: Einstellung auf Medikamente, zahlreiche Arzt-, Ergo- und Physiotherapeutenbesuche, Höhen und Tiefen der Kinder, der Familien, Komplikationen, das Thema Schule und vor allem auch die bundesweite Unterversorgung mit ambulanten, niedergelassenen Kinderrheumatologen.
Das Interesse der Anwesenden war groß und so hat es richtig viel Spaß gebracht, die zahlreichen Fragen, wie: „Wodurch bekommen Kinder Rheuma?“, „Was passiert bei den Kindern?“, „Wie geht es den Kindern und der Familie mit der Erkrankung?“ zu beantworten.

Unsere Arbeit

Zum Schluss stellte Kerstin Bennecke unsere Vereinsarbeit vor und hat anhand von Fallbeispielen dargestellt, wie und wodurch wir schnell und unkompliziert den Kindern und Familien helfen. Sei es durch Therapieroller, Laptops, Gespräche, Begleitung zu Terminen, Unterstützung bei Ausgleichsmaßnahmen für die Schule, Schulungen, Infoveranstaltungen oder ganz individuelle Unterstützung, zugeschnitten auf die jeweilige Familie.

Danke

Daher war die Freude zum Schluss richtig groß, als die Präsidentin, Ingrid Wiedemann, mit einem großen Scheck über 800 Euro „um die Ecke“ kam.

Liebe Frau Wiedemann,
liebe Damen vom Inner Wheel Club Hamburg-Schenefeld: Herzlichen Dank für das große Interesse an diesem Abend und ganz lieben Dank sagen die „RheumaKinder“ für diese tolle Spende!

Es war schön bei Euch!

VonRheumaKinder e.V.

Versteigerung des T-Shirts “I love big Titz”

Es war ein bisher einmaliges Projekt

Niklas Heiden vom Amateur-Fußball-Hamburg und der ehemalige HSV-Trainer Christian Titz haben gemeinsam die Charity-Auktion „I love big Titz“ ins Leben gerufen. Für diesen guten Zweck haben alle HSV-Spielern und der damalige HSV Trainer Christian Titz auf dem „I love big Titz“-T-Shirt unterschrieben.

„Es war ein bisher einmaliges Projekt“, erzählt Niklas Heiden auf der Weihnachtsfeier  der Rheumakinder. Er hatte davon gehört, dass pro verkauftes „I love big Titz-T-Shirt ein Euro an den Verein RheumaKinder e.V. gespendet werden soll. „Diese gute Sache wollten wir irgendwie unterstützen und haben deshalb mit Christian Titz Kontakt aufgenommen,“ berichtet der Amateur-Fußball-Hamburg-Gründer Heiden. „Wir haben uns dann auf diese Charity-Auktion vom 06.10.-31.10. geeinigt und ordentlich Werbung dafür gemacht“, sagte Christian Titz. Wir haben gehofft, dass ein ordentlicher Betrag für diesen guten Zweck zusammenkommt. Der gesamte Erlös sollte im Anschluss an die Auktion gemeinsam mit dem Käufer an den Verein übergeben werden.

 

T-Shirt für stolze 1200 € ersteigert

Das T-Shirt wurde von Herrn Szameitat aus Hamburg für stolze 1200 € ersteigert.

„Ich hätte auch noch mehr gezahlt“, berichtete der Höchstbieter. „Ich habe sehr gern bei dieser besonderen Charity-Auktion für den Verein RheumaKinder e.V. Elmshorn mitgemacht, um für diesen guten Zweck zu spenden“, sagte er.

Die Scheckübergabe fand im Rahmen der Weihnachtsfeier vom Verein Rheumakinder e.V. statt, zu der Niklas Heiden, Herr Szameitat und unser Schirmherr des Vereins Christian Titz neben anderen prominenten Gästen geladen waren. Zwei glückliche Gewinner gab es an diesem Abend: Kerstin Bennecke, unsere 1. Vorsitzende, die sich über den Erlös von 1200 € freute und Herr Szameitat, Käufer des inzwischen einmalig unterschriebenen „I love big Titz-Shirt.

"I Love Big Titz" das T-Shirt, Niklas Heiden, Herr Szameitat, Christian Titz

„I Love Big Titz“ das T-Shirt, Niklas Heiden, Herr Szameitat, Christian Titz

Wir sagen Danke

„So viele Menschen haben daran mitgewirkt, dass diese aufregende Charity-Auktion so erfolgreich war“, freute sich Kerstin Bennecke und bedankte sich im Namen der Rheuma Kinder bei allen Spielern vom HSV, Niklas Heiden vom Amateur-Fußball-Hamburg und Herrn Szameitat und ihrem Schirmherrn Christian Titz.

VonRheumaKinder e.V.

Weihnachtsfeier 2018

 

Mit Lebenkuchen-Herzen „Danke“ sagen

Am 23.11.2018 feierten wir mit fast 100 Mitgliedern, Sponsoren, Unterstützern und Freunden unsere erste Weihnachtsfeier beim Sportverein Lieth in Elmshorn.
weiterlesen

VonRheumaKinder e.V.

2. KinoWheel Matinée der Inner Wheel Clubs

Charity-Veranstaltung für RheumaKinder e.V.

Einladung zur 2. KinoWheel Matinée

Einladung zur 2. KinoWheel Matinée

Am 20. Januar 2019 um 10.30 Uhr findet im Magazin Filmkunsttheater, Fiefstücken 8A in 22299 Hamburg das 2. Kino-Matinee statt. Der Eintritt beträgt 15,– Euro.
Der Erlös dieser Charity-Veranstaltung kommt unserem Verein RheumaKinder e.V. in Elmshorn zu Gute.

In dieser Sondervorstellung wird die Besucher die Komödie „Madame Mallory und der Duft von Curry“ von Juliet Blake und Steven Spielberg nach dem Bestseller von „The Hundred-Foot Journey“ erwarten. Ein wahrer Klassiker.

Weihnachtsgeschenk gesucht?

Vielleicht wird noch ein nettes Geburtstags- Nikolaus- oder Weihnachtsgeschenk für die Freundin, Freund, Oma, Opa, Bruder, Schwester, Tante, Onkel, oder Arbeitskollegen gesucht?
Mit dieser Investition habt ihr nicht nur ein schönes Geschenk, sondern unterstützt gleichzeitig unseren Verein und damit unsere Rheumakinder. Also eine gute Sache für alle Beteiligten!

Kartenreservierung

Reserviert rechtzeitig die Karten unter innerwheelkino@gmail.com
Unser Ziel ist es, alle 375 Sitzplätze zu besetzen…… Schaffen wir das?

VonRheumaKinder e.V.

Ponyreiten mit dem RheumaKinder e.V.

 

Du wolltest schon immer mal wissen, wie es ist auf einem Pony zu reiten, es zu füttern und zu pflegen?
In Zusammenarbeit mit den Besitzern von Polly, einer Ponydame mit einer Höhe von 1,25 Meterm,
können wir dies von nun an in Bad Segeberg für unsere Rheumakinder ermöglichen.

Wer möchte, darf sich sehr gerne zwecks Terminabsprache mit uns in Verbindung setzen.

 

Das Pferd heisst Pferd,
weil es steht mit allen Vieren auf der Erd.
Würd es stehen in der Luft,
würd es heissen Pfluft.

VonRheumaKinder e.V.

Christian Titz, Cheftrainer des Hamburger SV, übernimmt Schirmherrschaft für unsere Rheumakinder

 

Am Sonnabend, den 25.8.2018  fand unsere Jahreshauptversammlung in Elmshorn statt.
Die Versammlung war eine sehr gelungene Veranstaltung, wo wir viele wichtige Entscheidungen trafen.

Christian Titz, Trainer des HSV, übernimmt ab sofort die Schirmherrschaft des Vereins RheumaKinder e.V. verkündet die 1. Vorsitzende Kerstin Bennecke stolz ihren Mitgliedern.

Christian, der schon länger Mitglied in unserem Verein RheumaKinder e.V. ist, hat uns bereits in der  Vergangenheit durch unterschiedliche Aktionen unterstützt.

Der Sohn von Christian Titz ist selber an Rheuma erkrankt.
Daher ist die Unterstützung in Form der Schirmherrschaft eine Selbstverständlichkeit für ihn. „Wir sind damals vom Verein RheumaKinder e.V. ganz außergewöhnlich unterstützt worden.
Deshalb war für mich ganz klar, dass wir anderen Menschen, denen ein ähnliches Leid widerfahren ist, ebenfalls helfen möchten, damit es Ihnen wieder besser geht.“

Wir vom Verein Rheumakinder e.V. freuen uns sehr über die Schirmherrschaft von Christian. Er hat schon in der Vergangenheit geholfen, wo er nur konnte.
„In ihm haben wir nicht nur einen Schirmherrn, den eine außergewöhnliche Menschlichkeit auszeichnet, sondern jemanden, der aus eigener Erfahrung nachvollziehen kann, welches Leid, welche Schmerzen, wie viele Arztbesuche und was für familiäre Einschränkungen und Herausforderungen die Rheumakinder und ihre Familien ertragen müssen“, freut sich Kerstin Bennecke über den prominenten Unterstützer.

Christian Titz: „Ich schätzte euren unermüdlichen ehrenamtlichen Einsatz für die kranken Kinder, deren Eltern und Familien. Ich bin froh, dass es diesen Verein gibt.
Gemeinsam hoffen wir,  dass weiterhin ganz viele Menschen beitreten, uns unterstützen und mithelfen.“

Unsere Kids und Familien haben sich über dieses prominente Mitglied riesig gefreut: „Er ist einer von uns“, hieß es mehrfach.
Im Anschluss an die Versammlung haben wir zusammen mit Christian und seiner Familie einen schönen Nachmittag verbracht, wo jede Menge Fragen aufkamen.

In Zukunft wollen wir mit ihm eine umfangreiche Aufklärungsarbeit leisten. Viele wissen gar nicht, dass es Kinderrheuma gibt und was diese Erkrankung bedeutet.
Geplant sind verschiedene Informationsveranstaltungen und Gespräche mit Kindergärten, Schulen und Ausbildungsbetriebe.
Eine nette Weihnachtsüberraschung für die Rheumakinder ist auch schon in Planung.

Auf jeden Fall wird uns unser neuer Schirmherr tatkräftig unterstützen.

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit. Danke lieber Christian für deine großartige Unterstützung!

Auch bei der vor Ort gewesenen Presse möchten wir uns bedanken.

         

VonRheumaKinder e.V.

I LOVE BIG TITZ – HSV Klassenerhalt und Spende für die Rheumakinder

 

Am Samstag fiebern alle Fans mit dem HSV. 3 Punkte und ein wenig Glück brauchen die Spieler, um weiterhin in der 1. Bundesliga mitzuspielen.
Trainer Christian Titz lässt nichts an guter Motivation für Spieler und Fans unversucht.
Das einzigartig wahre T-Shirt zum Klassenerhalt mit einer Spende für den guten Zweck.

Auf den Klassenerhalt und viele verkaufte T-Shirt`s !

Mit dieser herrlichen humorvollen Aktion unterstützt ihr nicht nur den HSV, sondern auch uns!

Pro gekauftes T-Shirt bekommt unser Verein RheumaKinder e.V.  1 Euro gespendet.
Mit den Spenden können wir Rheumakindern und ihre Familien sofort helfen.
Ob mit einem Laptop, einem Therapieroller, Unterstützung in der Schule oder einfach Ansprechpartner sein.

Was diese bedeutet, weiß Christian Titz als betroffener Vater nur zu gut.

Vielen lieben Dank an die Verantwortlichen und alle Kaufwütigen

Hier geht es zum Shop

Das T-Shirt wird nicht von uns verkauft.
Damit ihr den Shop leichter findet haben wir hier den Link für Euch: https://ilovebigtitz.wordpress.com/

I LOVE BIG TITZ - DAS SHIRT!

 

 

VonRheumaKinder e.V.

Veranstaltung am 25.02.2018

Mitten im Leben mit Kinderrheuma

Der Verein RheumaKinder e.V. lädt alle Interessierten herzlich zu dieser Veranstaltung ein.

Am 25.02.2018 erhalten Sie die Gelegenheit sich über neuste Diagnostik und Therapieansätze in der Kinderrheumatologie sowie über die nicht zu unterschätzende Begleiterkrankung  Iritis / Uveitis zu informieren.
Zudem werden physiotherapeutische Anwendungsmethoden aufgezeigt und Fallbeispiele für mögliche Ausgleichsmaßnahmen im Schulalltag gegeben.

Für Fragen stehen Ihnen die Referenten nach den Vorträgen gern zur Verfügung. Es besteht die Möglichkeit, sich in einem Workshop über verschiedene Tape-Formen zu informieren.
Rund um das Thema „Pflegestufe“ treten häufig Fragen bei den Eltern auf. Unsere Beratung vor Ort hilft Ihnen gern mit Antworten weiter.
weiterlesen

Brauchen Sie Hilfe? Handeln Sie.