zwei Kinder wandern durch den Wald - der Weg ist das Ziel
viele bunte Tablettenpackungen - Medikamente
drei Jungs sitzen nebeneinander - Projekte fördern
Vater mit seiner Tochter gehen Hand in Hand - jetzt engagieren
Mädchen trägt Bruder auf dem Rücken
der weg ist das ziel
Der Weg ist das Ziel



Medikamente
Meine Krankheit ist durch das richtige Medikament zum Stillstand gekommen.



Vorhaben orten
Wir orten mit ihnen das richtige Vorhaben



Rheumakinder unterstützen
Möchten Sie Rheumakinder und ihre Familien unterstützen?



Kinderrheuma Symptome
Kinderrheuma hat viele Gesichter



previous arrow
next arrow

Brauchen Sie Hilfe? Handeln Sie!

Kinderrheuma? Ja, das gibt’s.

Alleine 40.000 Kinder in Deutschland.

Was ist Kinderrheuma?

Bei Kinderrheuma handelt es sich um eine Autoimmunerkrankung, bei der das Immunsystem gegen körpereigene Strukturen, wie Zellen oder Gewebe arbeitet. Die Folgen sind äußerst schmerzhafte entzündliche Prozesse im Organismus des betroffenen Kindes.

Symptome

Kinderrheuma hat viele Gesichter und kann daher ganz unterschiedlich auftreten. Vielfach leiden die Kinder unter einer „Morgensteifigkeit“, können sich nur schwer bewegen oder greifen, klagen über Gelenkschmerzen in Hüfte, Kiefer, Schulter, Sprung-/oder Fußgelenken. Ihr Kind beschwert sich über Muskel- und/oder Sehnenschmerzen in Ferse, Wade und/oder Arm. Es nimmt eine Schonhaltung ein oder humpelt, um Schmerzen „auszuweichen“. Liegt eine Schuppenflechte vor, auch innerhalb der Familie? Kleinkinder ziehen sich beim Toben oft zurück oder wollen deutlich häufiger getragen werden, Sport wird eher gemieden.

Diagnose

Eine schnelle Diagnose, die selbst für Ärzte nicht immer leicht zu stellen ist, kann die Kinder vor Folgeschäden und Ausgrenzungen aus der Gesellschaft schützen. Ein Kinderrheumatologe leitet gezielte Untersuchungen ein, um eine Diagnose zu stellen. Die meisten Familien sind zunächst schockiert und verunsichert. Scheuen Sie nicht mit uns Kontakt aufzunehmen. Wir helfen Ihnen gern.

Medikamente

Rheuma ist zurzeit noch eine unheilbare Krankheit, die heute allerdings durch moderne Therapien in den allermeisten Fällen behandelbar ist. Diese Therapien sollten bestmöglich und individuell für das jeweilige Kind abgestimmt sein, nur so kann es zu deutlicher Schmerzfreiheit und dem Erhalt der Lebensqualität führen.

Kind mit Schild mehr als 1000 Kinder erkranken jährlich

Aktuelles aus unserem Blog

Online-Weihnachtsfeier am 1. Advent 2021

Online-Weihnachtsfeier am 1. Advent 2021

Eigentlich wollten wir in diesem Jahr endlich wieder eine schöne Weihnachtsfeier für unsere Rheumakinder und deren Familien ausrichten. Doch die steigenden Corona-Zahlen und die Tatsache, dass wir es mit immunkranken Kindern zu tun haben,...

mehr lesen

Hapag Lloyd hilft RheumaKinder e.V.

Im letzten Jahr erhielten wir von Hapag-Lloyd, vertreten durch Henrik Köncke, Mitarbeiter in der Area Germany & Central Europe, einen interessanten Anruf. Die Message einer CSR-Arbeitsgruppe rund um Henrik war, dass sie uns sehr gern...

mehr lesen

Jahreshauptversammlung 2021

Anlässlich der diesjährigen Jahreshauptversammlung haben wir am Samstag, den 28.08.2021 mit unseren Mitgliedern einen arbeitsreichen Vormittag und einen gemütlichen Nachmittag verbracht. Natürlich unter Einhaltung der „AH- und G-Regeln“....

mehr lesen

Unsere Ziele

Kinder, die durch ihre rheumatische Erkrankung in den Hand- und Fingergelenken betroffen sind, haben häufig Probleme fest zu greifen, zu schreiben oder Dinge festzuhalten. Gerade das Schreiben in der Schule fällt vielen SchülerInnen schwer. Können wir mit einem Laptop helfen?

Unser Team

Kerstin Bennecke

Kerstin Bennecke

Vorsitzende

+49 4121 2766204

+49 176 96030171

Christian Titz

Christian Titz

Schirmherr

Was unsere Unterstützer sagen

Mitglieder