Blog

Home | „Die Schleigeister“ und ihre netten Nachbarn

„Die Schleigeister“ und ihre netten Nachbarn

29.Dezember 2018

Am 8.12.2018 ging es früh morgens los, um den HSV Fanclub „Die Schleigeister“ in Winnemark zu besuchen.

Christian Titz und Kerstin Bennecke berichten über die RheumaKinder

Christian Titz erzählte, wie lang der Weg bis zur Diagnose bei seinem Sohn Jan-Luca gedauert hat und was die Diagnose Rheuma mit der Familie gemacht hat. „Wir wendeten uns etwa vor zwei Jahren hilfesuchend an den Verein RheumaKinder e.V. in Elmshorn und erhielten sofort wichtige Hilfe und Unterstützung“, sagte Christian Titz.  „Wir fühlten uns allein mit dieser Erkrankung, den auftretenden Problemen und den vielen Sorgen. Besonders meine Frau hat sehr darunter gelitten, wie sich ihr Kind in dieser langen Zeit immer mehr zurückgezogen und verändert hat.

Kerstin Bennecke berichtet, dass sie diese Probleme kennt. Für viele Familien ist es schwierig mit der Diagnose Rheuma bei ihren Kindern umzugehen.

  • Viele Fragen und Ängste tun sich auf, das Familienleben verändert sich.
  • Oft dauert die richtige Diagnose viel zu lang. Es geht wertvolle Zeit für die Kinder verloren.

Einer der Gründe ist, dass die multiplen Anzeichen für Rheuma bei Kindern noch nicht so im Bewusstsein sind und daher viele Kinder eine Odyssee von einem zum anderen Arzt hinter sich haben. Dies kostet die Familien sehr viel Kraft. „Deswegen ist unsere Aufklärungsarbeit so wichtig, nur so können wir Kinder vor schwerwiegenden Folgeschäden schützen“, führte Kerstin Bennecke aus.

HSV Fanclub und die netten Nachbarn spenden

Wir haben uns riesig gefreut, als uns der Vorsitzende des Fanclubs „Die Schleigeister“ Harald Kloss mit einer Spende aus dem Verkauf von Tombola-Losen überraschte. „Ein Teil des Erlöses ist für die RheumaKinder“, sagte Harald Kloss. „Aber, ich war gestern fleißig und bin in meiner Nachbarschaft für die kranken Kinder sammeln gegangen“, berichtete er stolz.

Die Stimmung war gut und das Interesse der Fanclub-Mitglieder groß. Viele Fragen wurden in der Gruppe oder in Einzelgesprächen beantwortet.  Spontan haben uns alle Anwesenden in unsere Arbeit noch einmal unterstützt, so dass gemeinsam mit den Nachbarschaft-Spenden weitere 170,– Euro zu den bereits 200,– Euro hinzukamen.

Wir sagen herzlichen Dank an „Die Schleigeister und die tollen Nachbarn für diese schöne Spende. Es war toll bei Euch!
Auch für die nette Bewirtung einen lieben Dank. Es war sehr lecker – und wir mussten nicht mit knurrendem Magen zwei Stunden nach Hause fahren 🙂

Brauchen Sie Hilfe? Handeln Sie!

Rheumakinder und ihre Familienbenötigen benötigen richtige und vor allem schnelle Hilfe! Nur so können größere Leiden und Schäden vermieden werden.

Newsletter

Leider befindet sich der Newsletter momentan noch in der Entwicklung. Bitte kommen Sie bald wieder!

Kontakt  Ι  Impressum  Ι  Datenschutz

© 2016-2019  Ι  RheumaKinder e.V.