Blog

Charity-Veranstaltung 2. Kino-Matinee für RheumaKinder e.V.

13. April 2019 | Allgemein

2. Kino-Matinee

Es war das 2. Kino-Matinee der fünf sehr engagierten Inner Wheel Clubs, vertreten durch Iris Echarti (IWC Hamburg-Alstertal), Marie-Christine Könecke (IWC Hamburg), Martina Peemöller (IWC Hamburg), Dr. Heike Fink (IWC Storman) und Anette Lambrich (IWC Herzogtum Lauenburg) welches sie im Filmkunsttheater Magazin in Hamburg erfolgreich auf die Beine gestellt haben.

350 Sitzplätze á 15 Euro galt es zu verkaufen. Der Erlös, abzüglich der Kosten, kommt unserem Verein zu Gute. Der Ansporn, diese vielen Plätze zu verkaufen, war groß – das Kino allerdings auch…

Alle Beteiligten, so auch unser Schirmherr Christian Titz, haben über die sozialen Medien ordentlich Werbung für diese Kino-Sondervorstellung gemacht. Die Besucher erwartete die Komödie „Madame Mallory und der Duft von Curry“ von Juliet Blake und Steven Spielberg nach dem Bestseller von „The Hundred-Foot Journey“ gezeigt.
Ein wahrer Klassiker!

Schon vor dem offiziellen Eintritt, tummelten sich zahlreiche Unterstützer und genossen die frischen Laugenbrezeln und die gute Getränkeversorgung. Ab 10.30 Uhr war kein Durchkommen mehr, da das Kino mit fast 280 verkauften Sitzplätzen ziemlich gefüllt war.

Bekannte und von weit angereiste Gäste

Der Gast mit der längsten Anfahrt kam aus Sachsen und war einer der glücklichen Gewinner unser 2 x 2 verlosten Eintrittskarten – Steffen Heidenreich. Der wohl bekannteste Besucher war unser Schirmherr Christian Titz.

Schnell kamen alle miteinander ins Gespräch – auch mit Christian. Die Stimmung, die sich in den Räumen ausgebreitet hatte, war eine ganz besondere. Sie ist mit Worten nur schwer zu erfassen. Vielleicht lag es daran, dass alle Anwesenden gekommen waren, um etwas Gutes zu tun?

 

Dass die Auswahl dieses Jahr auf uns fiel, hat uns besonders gefreut!

Pünktlich um 11.00 Uhr begrüßte Iris Echarti vom Inner Wheel Club Hamburg-Alstertal im Namen aller Damen die zahlreichen Gäste, unseren Schirmherrn Christian Titz und unsere 1. Vorsitzende vom Verein RheumaKinder e.V., Kerstin Bennecke. Unsere Vorsitzende stellte unseren Verein vor: „Wir möchten Rheumakindern und ihren Familien schnell dort helfen, wo es dringend nötig ist! Ganz individuell, ob mit Laptop, Therapieroller, Gesprächen, Unterstützung in der Schule oder genau dort, wo die Familie es braucht. Durch unsere Arbeit möchten wir Ärzte sensibilisieren, dem Erkrankungsbild Rheuma bei Kindern mehr Aufmerksamkeit zu schenken, denn leider dauern die Diagnosen noch immer viel zu lange“.  „Es ist toll, dass die fünf Inner Wheel Clubs einem jungen, aufstrebendem Verein zur Seite stehen und uns so unterstützen möchten. Dass die Auswahl dieses Jahr auf uns fiel, hat uns besonders gefreut!.

Christin Titz spricht über die Erkrankung seines Sohnes

Aber auch Christian Titz, selber betroffener Vater eines Rheumakindes, hat mit bewegenden Worten erzählt, was für eine lange Odyssee die Familie mit ihrem Sohn hinter sich haben. Wie lange es gedauert hat, bis die richtige Diagnose gestellt wurde und eine vernünftige Behandlung endlich anfing. Er berichtete, wie verzweifelt und allein die Familie sich mit der neuen Herausforderung gefühlt hat und wie sehr ihnen der Verein RheumaKinder e.V. geholfen hat.

Tolle Stimmung

Die Stimmung war toll und ließ die Veranstaltung mit dem dafür passend ausgesuchten Film zu einem vollen Erfolg werden. Auch nach dem Film wurde durch die Inner Wheel Clubs für das leibliche Wohl gesorgt. Es wurde sich rege ausgetauscht und auch unser Schirmherr Christian Titz war bis zum Schluss dabei. Somit konnten nicht nur viele Fotos geschossen werden, sondern auch Autogramme gegeben und zahlreiche Gespräche mit ihm geführt werden.

 

Liebe Damen, liebe Iris Echarti,

wir, unsere Rheumakinder und unser Schirmherr sagen von ganzem Herzen Dankeschön für die sagenhafte Spende in Höhe von 2.457,60 Euro. Es war nicht nur ein tolles, sondern auch ein ganz besonderes Kinovergnügen. Dem Filmkunsttheater Magazin in Hamburg-Winterhude sei ebenfalls ganz herzlich gedankt, dass sie für solche guten Zwecke die Kinoräume angemessen vermieten.

 

Spendenübergabe 2te Kino Matinee der Inner Wheel Clubs an RheumaKinder e. V.

Das haben wir bewirkt

Von der Spende wurde schon ein Therapieroller angeschafft, der an den 9-jährige Luca übergeben wurde. Bis vor einiger Zeit musste er durch sein Rheuma noch viel im Rollstuhl sitzen. Der Therapieroller ermöglicht es ihm, an manchen Tagen sich allein fortzubewegen und auch mit seinen Freunden mal draußen durch die Gegend zu düsen.